Am 07.07.2021 ging es wieder los. Wir durften unsere Tür nach eineinhalb Jahren Zwangspause wieder für unsere Sänger und Sängerinnen öffnen. Wer hätte gedacht, dass das Jubiläumskonzert unseres Frauenchores das vorerst letzte gemeinsame Treffen sein sollte - ich verrate es Ihnen - KEINER!

Die Pandemie hat auch uns getroffen. Singen war verboten. Das Jahr 2020 war so gut wie abgeschrieben. All unsere geplanten Festlichkeiten auf Eis gelegt, so dass auch unser jährliches Schlachtfest nicht wie gewohnt, hat stattfinden können. Ganz wollten wir es uns aber nicht nehmen lassen, kurzerhand wurde es über unseren geplanten Lieferservice oder per Abholer organisiert. Die Resonanz war durchweg zufriedenstellend. Ein kleiner Hoffnungsschimmer im Oktober, doch die Inzidenz hat uns ein Strich durch die Rechnung gemacht und so sollten 2020 keine Singstunden mehr stattfinden und das Jahr neigte ich dem Ende zu.

Ganze sieben Monate sollten noch vergehen, bis zum Wiederanfang.

Aber dann: Am 07.07.2021 ging es endlich wieder los. Alle haben sich riesig gefreut. Unter Einhaltung der Hygienevorschriften, aber auch unter neuer Leitung haben wir uns in unserem Sängerheim versammelt.

Sie haben richtig gelesen, wir haben eine neue Leitung. Frau Melanie Buso unsere neue Dirigentin dürfen wir herzlich willkommen heißen.

Neue Dirigentin

Frau Buso hat sich bereits mit sieben Jahren der Musik gewidmet und mit dem Singen angefangen. Es folgten das Erlernen der Flöte als auch des Klavieres in jungen Jahren. Bei der Musik ist es geblieben, Frau Buso absolvierte die Prüfung zur Chorleiterin und ist nun in ihrem 15. Jahr als Chorleiterin tätig. Verschiedene Chöre durften von ihr lernen unter anderem Frauenchöre, gemischte Chöre, Ensembles und Kirchenchöre. Ebenso war sie beim "Tag der Frauenstimme" des Hessischen Sängerbundes (2015) aktiv, als auch beim deutschen Chorfest in Stuttgart (2016) mit eigenem Chor vor Ort.

Und nun dürfen auch wir, die Sängerlust Lauten-Weschnitz von ihrem Können profitieren und lernen.

Neue Anwärterinnen

Ebenso heißen wir drei Neuankömmlinge in unserem Frauenchor willkommen und freuen uns auf jeden weiteren Zuwachs. Wer Spaß an Singen hat, ist bei uns richtig, also kommt vorbei (jeden Mittwoch, 19:00 Uhr im Sängerheim in Lauten-Weschnitz).

Endlich war es soweit. Der 01. März 2020 stand vor der Tür. Das Jubiläumskonzert des Frauenchores anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens. Es wäre gelogen zu behaupten, dass keine der Sängerinnen nervös war. Schließlich wollten wir, wie jeder Veranstalter, dass alles perfekt verlaufen sollte.

Bereits ab 15:00 Uhr stürmten die ersten Besucher, die Rimbacher Evangelische Kirche, 15 Minuten später war die Kirche voll und das, obwohl der offizielle Einlass erst um 15:30 Uhr losgehen sollte.

Eine knappe halbe Stunde war es dann soweit, bei großem Applaus marschierte der gesamte Verein ein.

Der Eröffnung obliegte natürlich dem Frauenchor. Mit "The Rose" von Michael Satz, und "Only Time" (Text und Musik) von Enya, Nicky Ryan und Roma Ryan. Nach diesen Liedern erhielten wir bereits lauten und vielfältigen Applaus.

Nach knappen zwei Stunden war es auch schon wieder vorbei. Mehr als 15 Lieder waren gesungen. Die Zuschauer applaudierten und wir Frauen waren einfach nur überwältig. Jeder Ton hat gesessen. Das monatelange Üben der Lieder hatte sich gelohnt.

Und damit noch nicht genug, denn schließlich folgte auf unseren Auftritt noch der Pop-Organist Franz Lambert mit seiner legendären Orgel. Mit seinem abwechslungsreichen Programm gelang ihm ein gelungener Abschluss eines sehr tollen Nachmittages.

Dessen der Chor mit Lebenspartnern nebenan in der Rimbacher Krone mit einem leckeren Abendmenü verabschiedete.

Bis heute können wir immer noch von diesem Tag schwärmen. Genau deshalb werden wir diesen nicht so schnell vergessen.

Im neuen Jahr haben die Frauen der Sängerlust etwas Großes zu feiern, das 20-jährige Bestehen des Frauenchores. 20 Jahre singen, lachen und für ein paar Stunden dem Alltag entfliehen. Aus diesem Grund veranstalten sie ein Jubiläumskonzert. Mit von der Partie werden nicht nur alle Chöre der Sängerlust sein, nein es erwartet Sie auch der großartige Pop-Organist Franz Lambert. Herr Lambert wird unter anderem die Chöre der Sängerlust begleiten und anschließend mit seinem Soloprogramm das Konzert fortführen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wann: 01.03.2020

Beginn: 16:00 Uhr, Einlass: 15:30 Uhr

Wo: Evangelische Kirche Rimbach

Greifen Sie zu und schnappen Sie sich Ihre Karten solange der Vorrat reicht. Unseren Vorverkauf übernehmen unter anderem die Filialen Rimbach und Fürth der Volksbank Weschnitztal eG und Sparkasse Starkenburg, Bäckerei Stephan in Mitlechtern, Buchhandlung May in Heppenheim sowie bei allen Sängerinnen und Sängern.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Der Chef hat frei und wir Mädels gehen Essen. Am letzten Mittwoch stand ein Ausgehabend an anstatt unsere Stimmbänder zu ölen. Das Beisammensein, gemütliche Stunden verbringen, über den Alltag quatschen, dabei Essen und Trinken genießen und vor allem viel lachen, das ist es was ein freier Mittwoch ausmacht und was wir wirklich gut können.

So ließen wir es uns in der Wirtschaft "Zum Steinschlößchen" in Scheuerberg bei Speisen mit selbst gemachtem und überaus leckerem Kochkäse richtig gutgehen.

Natürlich durfte am Ende des Abends ein Schnäpschen auch nicht fehlen.

An unseren freien Tagen machen wir einfach, was wir wollen und das lassen wir uns auch von keinem ausreden.

"Wir sind eine gut gemischte Truppe, von allen Altersgruppen etwas dabei und genau deshalb macht es so vielen Spaß in diesem Verein mitzusingen. Man freut sich dann immer wieder auf die nächste Stingstunde", so eine Sängerin der Sängerlust Lauten-Weschnitz.

... hieß es vom 09. August bis 12. August 2019. Die Chorgemeinschaft Schneider trat die viertätige Reise nach Loket in Tschechien an. Am ersten Tag stand eine Brauereibesichtigung in der Brauerei "Zadíc" ("Zum Hasen") an, deren Bier sich "Königsberger Bier" nennt. Samstags folgte in der schönen Stadt Marienbad eine Stadtführung mit anschließender Freizeit für alle Reisenden. Am Abend gab es das berühmte Erdferkel, welches in Tschechien zur Tradition gehört. Junge Frauen in Tracht begannen das Spektakel rund um das Erdschweinessen mit einem Tanz.

Wer sich freitags oder samstags abends noch ein wenig die Beine vertreten wollte, konnte sich auf der Terrasse im Weissen Ross an der Unterhaltungsmusik durch Franz Lambert erfreuen, welcher mit den Chören die Reise nach Tschechien antrat.

Und dann war es endlich soweit. Am vorletzten Tag ging es für unsere Sängerinnen und Sänger sowie alle Mitreisenden nach "Sedlec", wo am Nachmittag das Konzert in der "Sankt Anna" Kirche stattfand. Mit von der Partie waren Chöre der Chorgemeinschaft Schneider.

Montags traten alle Mitreisenden nach einem schönen Wochenende die Heimreise an, schließlich mussten wir unser alljährliches Sommerfest organisieren.

Hierzu mehr in unserem nächsten Beitrag.

1

Wir von der Sängerlust Lauten-Weschnitz hatten dieses Jahr die Ehre, die Veranstalter der diesjährigen Jubilarenehrung der Sängerkreise im Kreis Bergstraße zu sein. So freuten wir uns darauf, all die Gäste, die Vertreter der Sängerkreise und selbstverständlich die Jubilare bei uns in der Pfalzbachhalle in Mitlechtern zu empfangen! ...Weiterlesen Jubilarenehrung nach Lauten-Weschnitzer Art

Nicht lange ist es her, als wir das Jahr 2016 mit einem großen "Knall" verabschiedet haben: Der Auftritt mit dem Sankt Petersburger Knabenchor war wirklich erfolgreich und wir haben uns über jeden Besucher gefreut, der uns an diesem Abend beiwohnen konnte. Und das waren ja nicht wenige! Die Evangelische Kirche in Rimbach war, wenn man es so will, bis obenhin gefüllt. Und durch den kräftigen Beifall, der nach jedem Lied herrschte, nehmen wir mal an, dass es euch wirklich gefallen hat. ...Weiterlesen Große Pläne für das "kommende" Jahr