Jubilarenehrung nach Lauten-Weschnitzer Art

Wir von der Sän­ger­lust Lau­ten-Weschnitz hat­ten die­ses Jahr die Ehre, die Ver­an­stal­ter der dies­jäh­ri­gen Jubi­laren­eh­rung der Sän­ger­krei­se im Kreis Berg­stra­ße zu sein. So freu­ten wir uns dar­auf, all die Gäs­te, die Ver­tre­ter der Sän­ger­krei­se und selbst­ver­ständ­lich die Jubi­la­re bei uns in der Pfalz­bach­hal­le in Mit­lech­tern zu emp­fan­gen!

Als gegen 10 Uhr nun alle ver­sam­melt waren, durf­ten wir mit einem Auf­tritt des Män­ner­cho­res die Ver­an­stal­tung qua­si begin­nen. Direkt danach hielt unser 1. Vor­sit­zen­der Franz Arnold sei­ne Anspra­che, gefolgt von der Anspra­che unse­res Land­ra­tes, Chris­ti­an Engel­hardt. Dar­auf­hin konn­ten dann auch unse­re Frau­en im Chor ihr Kön­nen bewei­sen, womit sie für einen Moment lang die Zuschau­er im Bann hiel­ten.

Nach unse­ren Frau­en kam dann der Vor­sit­zen­de des Sän­ger­krei­ses Weschnitz­tal-Über­wald, Wolf­gang Schlapp, zu Wort, dicht gefolgt von einem Gruß­wort des Rim­ba­cher Bür­ger­meis­ters Hol­ger Schmitt. Immer­hin liegt Mit­lech­tern noch in sei­nem “Zustän­dig­keits­be­reich”, wenn man das noch mal erwäh­nen darf.

Als nächs­tes folg­te ein wirk­lich tol­ler Pro­gramm­punkt, und zwar ein Lie­der­bei­trag der Musik AG & des Cho­res der Schu­le am Kat­zen­berg in Mit­lech­tern. Aus die­sem bun­ten Ensem­ble, bestehend aus allen mög­li­chen Instru­men­ten und Stim­men, ent­stan­den wirk­lich schö­ne Melo­di­en, selbst­ver­ständ­lich auch zum Mit­klat­schen und zum Mit­sin­gen.

Aber nun folgt der Haupt­punkt der Ver­an­stal­tung: Die Ehrung der Jubi­la­re! Eine rie­si­ge Anzahl treu­er Sän­ger aller ver­schie­de­ner Chö­re wur­den für ent­we­der 50, 60, 65 oder sogar auch 70 Jah­re geehrt. So lan­ge einem Chor treu zu blei­ben, ist eine Leis­tung, die man erst mal schaf­fen muss, und das bei allem Respekt.

So lang­sam ging die Ver­an­stal­tung nun auch zu Ende, die Ver­tre­ter der Jubi­la­ren hiel­ten ein paar Dan­kes­wor­te, der Kreis­tags­vor­sit­zen­de Gott­fried Schnei­der hielt sein Schluss­wort. Aber es war noch nicht ganz Schluss: Zu guter letzt tra­ten wir im gemisch­ten Chor noch ein­mal zusam­men auf.

Falls Sie sich selbst von der Ver­an­stal­tung ein Bild machen möch­ten, kön­nen Sie ja in unse­rer Gale­rie vor­bei­schau­en.

Ein Gedanke zu “Jubilarenehrung nach Lauten-Weschnitzer Art

  1. Elisabeth Rhein

    An wel­chem Tag und zu wel­cher Uhr­zeit fin­det ihre Chor­pro­be für den gemisch­ten Chor statt?
    Kön­nen Sie mir sagen wie ich den “Lie­der­kranz Weschnitz­tal” fin­den kann, der
    auch von Herrn Schnei­der diri­giert wird?
    Dan­ke im Vor­aus für Ihre Ant­wort!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.